Europäisches Hap-Ki-Do Bildungszentrum Ausbildungsprogramm 2018 / 2019

Hap-Ki-Do System Kim Sou Bong

TMR - Instruktionssytem

 

Hap-Ki-Do System Kim Sou Bong:

Die Ausbildungslehrgänge richten sich ausschließlich an Hap-Ki-Do Lehrsystem Kim Sou Bong Kub-Grade und Dan-TrägerInnen, die Interesse an einer zusätzlichen Ausbildung/Weiterentwicklung haben, um innerhalb der International Hap-Ki-Do Dan-Federation Lehrsystem Kim Sou Bong wichtige Aufgaben bzw. Funktionen zu übernehmen. Die International Hap-Ki-Do Dan-Federation ist bestrebt, die Entwicklung jedes Hap-Ki-Do-Treibenden mit bestens ausgebildetem, verantwortungsbewusstem Lehrpersonal zu sichern. Die Zielsetzung ist, dass künftig nur mehr Personen mit entsprechender Lizenz Lehr- und Unterrichtseinheiten abhalten dürfen. Mit diesen Ausbildungen wird die Qualität wesentlich verbessert und somit auch der Standard auf internationales Niveau angehoben.

Interessenten werden gebeten, ihre beabsichtigte Teilnahme  zum ehest möglichen Termin mittels  beigefügten „Interessentenblatt“ (Drücke Button) bekanntzugeben.

Der genaue Zeitplan des jeweiligen Ausbildungskurses wird nach Feststehen der Teilnehmerzahl im Einvernehmen mit den Teilnehmern festgelegt.
Die Ausbildungslehrgänge finden unter der Leitung von GM Gerhard Agrinz statt.
Spezifische Ausbildungsinhalte werden auch von ausgewählten Personen aus dem Dan-Kollegium unterrichtet.
Der Ausbildungsort orientiert sich an der jeweiligen Mehrzahl der Teilnehmeranzahl.

Lizenzierte Ausbildungen:

ART INHALT
Hap-Ki-Do Prüferlizenz
15 Unterrichtseinheiten (ein Wochenende)

Teilnahmeberechtigt sind Dan-Träger ab dem 2. Dan-Grad, wobei jedoch die Lizenzausstellung erst ab Erreichung des 3. Dan-Grades erfolgt.
Die Teilnehmer werden qualifiziert, damit sie befähigt sind, in die Prüfungskommission der International Hap-Ki-Do Dan-Federation Lehrsystem Kim Sou Bong aufgenommen werden zu können. Die Prüferlizenz kann nach erfolgreichem Abschluss des Prüferlehrgangs und der Erreichung des 3. Dangrades (lt. den gültigen Prüfungsrichtlinien) erworben werden.
Hap-Ki-Do Kampfrichterlizenz
15 Unterrichtseinheiten (ein Wochenende)

Teilnahmeberechtigt sind Dan-Träger ab dem 1. Dan-Grad, wobei jedoch die Lizenzausstellung erst ab Erreichung des 2. Dan-Grades erfolgt.
Die Teilnehmer werden im Sinne der Kampfrichterrichtlinien der International Hap-Ki-Do Dan-Federation Lehrsystem Kim Sou Bong ausgebildet und befähigt, in die Kampfrichterorganisation aufgenommen werden zu können. Die Kampfrichterlizenz kann nach erfolg-reichem Abschluss des Ausbildungslehrganges und Erreichen des 2. Dangrades erworben werden.
HKD-Übungsleiter ( C-Lizenz)
90 Unterrichtseinheiten

Teilnahmeberechtigt für die Übungsleiterausbildung sind Schüler ab dem 3. Kub-Grad, welche die entsprechende Lizenz mit erfolgreicher Absolvierung erhalten. Die Ausbildungszeit erstreckt sich über ein ganzes Jahr.
Diese Ausbildung baut auf eine staatliche Basisausbildung (Lehrwart) auf und hat zum Ziel, die Teilnehmer eingehend mit den fachlichen und erzieherischen Aufgaben eines Übungsleiters vertraut zu machen. ÜbungsleiterIn im Sinne des Hap-Ki-Do Lehrsystem Kim Sou Bong ist eine qualifizierte Person, die befähigt ist, in „Assistenz", Hap-Ki-Do-kas entsprechend dem Lehrsystem, aber auch nach den Grundsätzen der Allgemeinen Trainingslehre, Didaktik, Methodik etc. zu unterrichten.
HKD- Instruktor (B und A-Lizenz)
60 Unterrichtseinheiten

Die Teilnahmeberechtigung für die Instruktorausbildung ist ab dem 1. Kub-Grad gegeben, wobei jedoch die Lizenzausstellung erst ab positivem Abschluss der Übungsleiterausbildung und Erreichung des 1. Dan-Grades erfolgt. Die Ausbildungszeit erstreckt sich über ein ganzes Jahr.
Die Ausbildung zum Instruktor, hat zum Ziel, aufbauend auf die Übungsleiterausbildung , spezifisches Fachwissen der Trainingslehre, Didaktik, und Methodik etc. zu vermitteln. Instruktor im Sinne des Hap-Ki-Do Lehrsystem Kim Sou Bong, ist eine qualifizierte Person, die befähigt ist, Hap-Ki-Do-kas entsprechend dem Lehrsystem zu unterrichten und auch berechtigt Lehrgänge und Seminare abzuhalten.
HKD Instruktor ( B-Lizenz)
Lizenzierungs-Crash-Course
15 Unterrichtseinheiten

Dieser Lizenzierungs-Crash-Course, ist ausschließlich für aktive HKD-Trainer. Teilnahmeberechtigt sind nur Dan-Träger, welche bereits langfristig die Funktion eines Trainers im Verein ausüben.
In diesem Kurs werden die Hauptthemen, insbesondere die HKD Lehrsystem Kim Sou Bong Spezifika, konzentriert vermittelt.

Lehrgänge/Seminare:

ART INHALT
Einsatz Nervenpunkttechniken
(3-Tage)

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 6.Kub-Grad.
Modul 1)
Basisgrundlagen, Meridiane, Energiefluss, Definition Hauptpunkte

Modul 2)
Definition Meridianpunkte mit Zielanwendungen und Wirkungsweisen

Modul 3)
Mehrfachanwendungen, Bilaterale Punktanwendung, Nervenpunktdruckanwendungen beim HKD- Technikeinsatz
Atem-, Konzentration-und Meditationsübungen
(2-Tage)

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 6.Kub-Grad.
Modul 1)
Grundlagen, Atmungsmethoden, Atmungskonzentration, Energiekonzentration-und Lenkung

Modul 2)
Praktische Konzentrationsübungen , Meditationsformen , Ki-Power

TMR - Ausbildungsprogramm:

Die lizenzierten TMR- Übungsleiter-und Instruktorausbildungslehrgänge, sind für alle interessierten Personen zugängig , richten sich jedoch in erster Linie an aktive Budosportler.
Die Teilnahme an den Ausbildungen für eine Lehrberechtigung, setzt jedoch eine aktive Budosportqualifikation (Gleichwertigkeit der Gürtelebene) voraus.

Interessenten werden gebeten, ihre beabsichtigte Teilnahme  zu ehest möglichen Termin mittels  beigefügten „Interessentenblatt“ bekanntzugeben.

Der genaue Zeitplan des jeweiligen Ausbildungskurses wird nach Feststehen der Teilnehmerzahl im Einvernehmen mit den Teilnehmern festgelegt.
Die Ausbildungslehrgänge finden unter der Leitung von GM Gerhard Agrinz statt.

Der Ausbildungsort orientiert sich an der jeweiligen Mehrzahl der Teilnehmeranzahl.

Lehrberechtigung /lizenzierte - Ausbildungen:

ART INHALT
TMR-Übungsleiterausbildung
108 Unterrichtseinheiten

Teilnahmeberechtigt ist jede physische Person. Mit erfolgreicher Absolvierung erhält man die TMR-Lizenz. Die Ausbildungszeit erstreckt sich über ein ganzes Jahr.
TMR-Basisausbildung zur Erlangung der Übungsleiterlizenz C
TMR-Instruktorausbildung
54 Unterrichtseinheiten
Teilnahmeberechtigt ist jede physische Person. Mit erfolgreicher Absolvierung erhält man die TMR-Lizenz. Die Ausbildungszeit erstreckt sich über ein halbes Jahr.
Spezialisierte, erweiterte TMR-Ausbildung zur Erlangung der Instruktor B-Lizenz bzw. A-Lizenz
TMR—Kinder-Selbstschutz-Selbstbehauptung
(1,5 Tage)

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 3.Kub-Grad. Die entsprechende Lehrberechtigung, wird mit erfolgreichem Abschluss ausgestellt.
Spezifisches Kindertraining “Spielend lernen”, für Kinder von 6-11 Jahren

Inhalt:
- Ausbildungsgrundlagen, Prüfungsordnung
- Zielsetzungen, Übungsanleitungen
- Überführung zum HKD-Training, Moral
- Selbstbehauptung, Motivation
TMR-Selbstschutz Generation 50 +
Selbstverteidigung ab 50+
(1,5 Tage)

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 3.Kub-Grad. Die entsprechende Lehrberechtigung, wird mit erfolgreichem Abschluss ausgestellt.
Spezifisches Aufbauprogramm für ältere Menschen

Inhalt:
- der Konstitution angepasste Übungsformen
- spezifische Methode
- Anwendung von Nervenpunkttechniken
- einfache reale Technikanwendung
TMR-Frauenselbstschutz-Selbstbehauptung
(1,5 Tage)

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 3. Kub-Grad. Die entsprechende Lehrberechtigung , wird mit erfolgreichem Abschluss ausgestellt.
Spezifisches Frauenselbstschutz- Selbstverteidigungsprogramm

Inhalt:
- Technischer Grundlagenaufbau
- spezifische Kraftnutzungsübungen
- präventive Verteidigungsmethoden
- Einsatz von Nervenpunkttechniken

Lehrgänge/Seminare:

TMR-Gymnastikprogramm
2 - Tage

Teilnahmeberechtigt ist jede physische Person
Spezifische TMR-Gymnastik mit Bewegungsanalyse
TMR – Kampfkunst Basisstabilisierung
2 - Tage

Teilnahmeberechtigt sind Schüler ab dem 6.Kub-Grad.
Vermittelt wir der Einsatz des TMR-Instruktionssystemes in Budosportarten , wie z.B.:
- Basisvermittlung
- Kommunikation-Kontrollform
- Anwendung von Übungsprogrammen